Mai 2012

Franconian, Bavarian, Baden, Zurich, Stuttgart, Degerloch, Riedseeschule
Leichtathletik ist doch eine Mannschaftssportart

Als sich am Samstag, den 05. Mai das Leichtathletikstadion an der Hohen Eiche füllte, konnte man eher das Gefühle bekommen, dass es hier um einen Internationalen Wettstreit geht, als um einen Vergleich von Schulen und dem LAC Degerloch in den Disziplinen der Leichtathletik.
Vornehmlich englisch wurde gesprochen, als die Schüler und Jugendlichen der Internationalen Schulen aus Bayern, Zürich, dem Fränkischen, dem Badischen und Stuttgart sowie der Riedseeschule gegen den Leichtathletikclub Degerloch zu einem Teamwettstreit antraten.
Es galt herauszufinden, wer in den verschiedenen Laufdisziplinen, dem Hoch- und Weitsprung, beim Ball- und Diskuswurf sowie beim Kugelstoßen das beste Gesamtteam stellt. Jedes Team konnte bis zu 60 Teilnehmer melden und die 6 Altersklassen konnten mit 6 bis 10 Teilnehmern besetzt werden. Wer in einer Einzeldisziplin gewinnt, erhält 6 Punkte, der sechstplatzierte erhält noch einen Punkt. Die Staffelsieger konnten 12 Punkte erreichen.
Mehrere Busse voll Teilnehmer wurden entsprechend zur Hohen Eiche gebracht. Tim Sloman, der sportliche Leiter der Internationalen Schule Stuttgart hatte im Vorfeld alle Hände voll zu tun, das Umfeld und die Unterbringung der Kinder und Betreuer aus den anderen Schulen zu organisieren. Jürgen Frank, der Sportchef des LAC war verantwortlich für die Veranstaltung des Wettkampfs, der natürlich nach den offiziellen Leichtathletikregeln ausgetragen wurde. Es hat sich am Ende gelohnt. Den ganzen Tag konnte man die Jubelschreie der Teams hören, wenn ein Einzelwettkampf oder ein Staffellauf sich dem Ende neigte und das jeweilige Team in Führung lag. Auch an den Siegerehrungen wurden die Platzierten frenetisch gefeiert. Eine Atmosphäre, die vor allem all denjenigen noch einige Zeit in Erinnerung bleiben wird, die solchen Teamgeist (noch) nicht gewohnt sind. Auch die jüngeren Mädchen des LAC Degerloch haben sich davon anstecken lassen und konnten im Staffelteam über 4 x 100m siegen.
Gewonnen hat jedoch bei der Mannschaftswertung das Team der Schule aus Stuttgart (ISS) mit einem Gesamtpunktestand von 365 vor dem Zweitplatzierten Team, Bavarian IS mit 216,5 Punkten. Den dritten Platz belegte der LAC Degerloch (210) vor der IS Franconian (166) und Zurich IS (80,5).
Damit konnte sich die ISS für den zweiten Platz aus dem Vorjahr revanchieren, als der Teamwettkampf erstmalig ausgetragen wurde und der LAC Sieger war.
Gerne hätte der LAC auch noch weitere Schulen aus Stuttgart motiviert, an diesem Sportfest teilzunehmen. Leider ist es nicht gelungen, was entweder an dem abnehmenden Stellenwert der Leichtathletik in Stuttgart liegen könnte oder an dem Startgeldbudget, welches öffentliche Schulen nicht investieren möchten. Trotz der manchmal feuchten Witterung an diesem Tag, wollte keiner der Teilnehmer diesen emotionalen Tag vermissen und alle freuen sich auf die Fortsetzung im nächsten Jahr, mit vielleicht doch noch mehr regionaler Beteiligung.

 

Juni 2012

Auf der Mitgliederversammlung am 27. April hat unser langjähriger stellvertretender Vorsitzender, Roland Hilkert, mitgeteilt, dass er wie bereits 1 Jahr zuvor angekündigt, sein Amt niederlegen möchte. In der Vorstandsitzung am 15.06.2012 wurden folgende Personen kommisarisch in den Vorstand berufen:
1. zum stellvertrenden Vorsitzenden wird Arno Freudenberger gewählt
2. Sabrina Theuerkauf-Hendler wird in den Vorstand und zur Kassenwartin berufen
3. Michael Reißlandt wird in den Vorstand als neuer Beisitzer berufen

Juli 2012

Hochsprungmeeting TSV Musberg
Romy Reißlandt erreicht in der Alterklasse U16 W15 im Hochsprung den 2. Platz mit 1,46m.

24 Stundenlauf für Kinderrechte
Leider nahm die Veranstaltung einen anderen Verlauf als von allen Beteiligten geplant. Ein schweres Unwetter und die fortdauerenden Gewitter in der Nacht und am Morgen, führten zum Abbruch der Veranstaltung um 09:20 Uhr.
Der LAC war bis dahin im Ergebnis sehr gut unterwegs, auf der Bahn mit 1520 Runden, als auch im Catering, das erstmalig vom LAC ausgerichtet und vielfach gelobt wurde. Leider konnten eben nicht alle geplanten Ergebnisse auf der Bahn als auch in der Bewirtung erzielt werden. Wir sehen uns im nächsten Jahr wieder. Hier die Einzelergebnisliste des LAC.

Spätsommer 2012

LAC Degerloch beim Baden-Marathon in Karlsruhe
Am 23.09. fand der 30. Baden Marathon in Karlsruhe statt, bei dem über 5400 Teilnehmer das Ziel erreichten. Der LAC stellte mit Thomas Schneider seinen besten Läufer in der Altersklasse M50, der in der Zeit von 1:27:02 h mit Platz 14 das Ziel erreichte. Den 100. Platz in der Alterklasse M45 holte sich Volkmar Bleicher in 1:35:50 h noch vor Uwe Rückle, der in 1:43:11 h ins Ziel kam. Alle 3 Teilnehmer lagen damit deutlich im ersten Fünftel des gesamten Teilnehmerfeldes.

EM-Teilnahme
Klaus Ziller hat am 19.08.2012 bei den Senioren Europameisterschaften in Zittau teilgenommen und dort in seiner Altersklasse M55 über die 1500m Platz 23 in der Zeit von 05:29,33min belegt sowie Platz 30 über die 800m in einer Zeit von 2:40,51 min.

Ziller-EM-klein1

Im Bild Klaus vor dem späteren Sieger aus Russland

Beim 38. Schurwaldlauf am 1. September 2012 in Rommelshausen belegten 2 Läufer des LAC vorderste Plätze in ihrer jeweiligen Alterklasse. Thomas Schneider wurde 2. in der Altersklasse M50 über die Halbmarathonstrecke in einer Zeit von 1:33:19 Std. Leonid Gromovenko wurde über die 10km Strecke 11. in der Gesamtwertung und belegte den 1. Platz in seiner Altersklasse M55 in 40:57 min.
Klaus Ziller nahm am 16.09.2012 an der Deutschen Straßenlaufmeisterschaft über 10km teil und erreichte dort seine persönliche Bestleistung in der Zeit von 42:47min (Platz 26).